Geschichte Kenyas


Keniaprojekte FLRC expandierte Anfang Februar 2006 nach Kenia. FLRC arbeitete zusammen mit einer großen örtlichen Gemeinde in Nakuru, um ein Trainingsprogramm für die weiblichen Gefangenen anzubieten und Witwen bei der Gründung eines Kleinunternehmens zu unterstützen.

Wir halfen bei der Bezahlung der Strafen für Witwen, die im Gefängnis hauptsächlich auf Grund von Prostitution, dem Zubereiten verbotener Getränke oder dem töten eines wilden Tieres waren, um ihre verhungernden Kinder ernähren zu können.   
Babys und Kleinkinder blieben in diesen schwierigen Umständen bei ihren Müttern.

Unser Ziel war die Freilassung der Frauen und ihnen bei der Gründung eines Kleinunternehmen zu helfen, damit sie ihre Kinder unterstützen können und ihre Verstöße nicht wiederholen müssen.  Die Frauen besuchen auch die örtliche Gemeinde, die dieses Projekt mit uns zusammen getragen hat. Sie wurden in der Jüngerschaft angeleitet und durch den Frauendienst beaufsichtigt.  In der Anfangsphase konnten 14 Witwen ein Kleinunternehmen anmelden und mehr als 11 Frauen wurden aus dem Gefängnis entlassen. Der Plan für Kenia beinhaltet die Etablierung des Institutes für Jüngerschaft in der örtlichen Gemeinde um Leiter auszubilden und ALLE Heiligen auszustatten, um die gute Botschaft zu verkündigen, gefolgt von Zeichen und Wundern wie es die Heilige Bibel in Markus 16 beschreibt.


ARIEHS TOR AND
FAMILY LIFE RESOURCE CENTER